Rübeland

Urlaub im Ferienhaus bei Rübeland im Harz – dem Ort der Höhlenwunder

Sie haben sich für den Harz als Urlaubsort entschieden und eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Halberstadt gemietet. Haben Sie sich bereits überlegt, was Sie alles erleben möchten? Sicherlich sind zahlreiche Wanderungen durch den zauberhaften Nationalpark Harz eingeplant, und auch die historischen Städte wie Wernigerode und Quedlinburg mit dem UNESCO-Weltkulturerbe stehen auf dem Plan. Aber es gibt weitere Stätten, die einen Aufenthalt im schönsten Mittelgebirge Norddeutschlands so unvergesslich werden lassen. Hierzu gehört der Ort Rübeland, der vor allem durch seine Tropfsteinhöhlen und die überwältigende Rappbodetalsperre bekannt wurde.

Fotos und Bildrechte: Jürgen Meusel

Rübeland – der Höhlenort

Der kleine, im zauberhaften Bodetal gelegene Ort Rübeland gehörte früher zu den wichtigsten Bergbau-Stätten des Harzes. Inzwischen hat sich dieser 1.600 Einwohner zählende, zur Stadt Oberharz gehörende Ort zu einem bekannten Touristenmagnet entwickelt. Rübeland ist nun wegen seiner bekanntesten Tropfsteinhöhlen, die Baumannshöhle und die Hermannshöhle, ein Anziehungspunkt für jährlich etwa 200.000 Menschen aus aller Welt geworden.

Die Baumannshöhle

Die Baumannshöhle, benannt nach seinem Entdecker, Friedrich Baumann, ist ein wahres Wunderwerk der Natur. Es ist mit seinen einzigartigen Kalkgebilden, den Tropfsteinen, faszinierend und mysteriös. Märchenhafte, unterschiedlich geformte Gebilde versetzen die Besucher in eine Zauberwelt. Ein 60 mal 40 Meter großer Raum, der Goethesaal, wird als Veranstaltungsraum genutzt. Auf einer Naturbühne werden Theateraufführungen dargeboten. Führungen vermitteln unter anderem den Unterschied zwischen Stalagmiten und Stalaktiten. Im Goethesaal können Sie sogar heiraten.

Die Hermannshöhle

Die später entdeckte Hermannshöhle ist größer und mit sechs Stockwerken viel gewaltiger. Die Besucher haben die Möglichkeit, mehr als 1.000 Meter dieser Tropfsteinhöhle zu begehen. Zu den biologischen Besonderheiten gehören die „Grottenolme“, 22 cm lange Schwanzlurche, die nur in dieser Höhle zu finden sind. Faszinierend sind auch die Kristallkammer und der Höhlenbach, der durch die Hermannshöhle fließt.

Rübeland und Umgebung – weitere Sehenswürdigkeiten

Die Höhlen sind jedoch nicht die einzigen Attraktionen, die dieser schmucke Ort anzubieten hat. So finden die Besucher im Freibad „Bodeperle“ Spaß und Erfrischung. Obwohl das glasklare Wasser aus dem Höhlenbach gespeist wird, ist es dennoch nicht eiskalt, denn das Schwimmbecken besteht aus Edelstahl. So wärmt sich das Wasser in kurzer Zeit auf mehr als zwanzig Grad auf.

In Rübeland können Sie auch die mittelalterliche Burgruine Birkenfeld besichtigen. Von hier aus haben Sie einen wundervollen Blick auf das Bodetal und den Brocken. Auf Ihrer Wanderung durch die herrliche Umgebung stoßen Sie zwischen Rübeland und Hüttenrode auf den Blauen See, eines der azurblauen Naturwunder des Harzes, glasklar und einfach faszinierend. Beeindruckend ist die Rappbodetalsperre, bestehend aus mehreren künstlich angelegten Seen. Die Rappbodetalsperre hat die größte Staumauer Deutschlands. Wenn Sie diese überqueren, werden Sie einen überwältigen Ausblick auf den gigantischen Stausee haben.

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Rübeland und Umgebung auf zahlreichen Wanderwegen. Lassen Sie sich einfangen von der landschaftlich reizvollen und abenteuerlichen Karstlandschaft des Bodetals und kehren Sie müde aber glücklich nach Halberstadt in Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus zurück.